Buchrezension: Wertebildung im Jugendfußball

Die beiden Publikationen „Wertebildung im Jugendfußball – Eine Praxishilfe für Jugendleiter:innen“ und „Wertebildung im Jugendfußball – Ein Leitfaden für Lehrreferent:innen“ aus dem Verlag Bertelsmann Stiftung sollen Menschen, die im Jugendfußball arbeiten, helfen, das wichtige Thema Werte im Verein und der Ausbildungstätigkeit angemessen und wirkungsvoll zu vermitteln. Dazu werden praxiserprobte Methoden und Konzepte an die Hand gegeben.

Dabei bedienen die beiden Bücher die Zielgruppen Jugendleiter:innen und Lehrreferent:innen. Beide Gruppen haben entscheidenden Einfluss auf die Wertevermittlung.

Fazit:

Jugendleiter:innen können über ein einheitliches Konzept für den Verein das Thema Werte weit oben auf der internen Agenda platzieren und gleichzeitig ihren Trainer:innen helfen, in ihrem Umfeld, d. h. der Mannschaft, aktiv an der Wertebildung zu arbeiten. Damit fördern sie die Persönlichkeitsentwicklung der Spieler:innen, indem ihre Haltung, Kompetenz und Handlungsmöglichkeit im Bezug auf Werteorientierung entwickelt wird.

Das Buch vermittelt Jugendleiter:innen die Grundlagen von Werten, erläutert, warum Wertebildung im Verein wichtig ist und hilft mit praktischen Checklisten und Reflexionsübungen bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Werte. Darauf aufbauend wird die Rolle der Wertebildung im Verein dann noch praxisorientierter betrachtet, hier mit einem engen Bezug zum Thema Vereinskonzept.

Es folgen wertvolle Anregungen und Hilfestellungen zur organisatorischen und kommunikativen Umsetzung im Verein. Ergänzend erhalten Jugendleiter:innen wichtige Informationen rund um die Themen Kommunikation und Konfliktbewältigung. Jugendleiter:innen, die in ihrem Verein Werte entwickeln, verankern und leben wollen, finden im Buch praxisorientierte und gut umsetzbare Methoden und Hinweise.

Lehrreferent:innen erhalten Unterstützung dabei, das Wertebildungskonzept „TeamUp! – Werte
gemeinsam leben“ in Lehrgängen, Kurzschulungen, Seminaren und Fortbildungen an Trainer:innen und Jugendleiter:innen weiterzugeben. So werden diese Gruppen dabei unterstützt, neben der sportlichen auch die persönliche Entwicklung von Spieler:innen zu fördern. Im Vordergrund stehen dabei Handreichungen für die Vorbereitung und Durchführung von Lehrgängen und Trainings.

Das TeamUp!-Konzept als Grundlage der werteorientierten Vereinsarbeit

„TeamUp! – Werte gemeinsam leben“ ist ein wissenschaftlich evaluiertes und praktisch erprobtes Wertebildungskonzept und ermöglicht Jugendleiter:innen, eine wertorientierte Jugendarbeit im Verein umzusetzen. Es kann direkt in den Trainingsalltag im Verein integriert werden. Das TeamUp!-Konzept verbindet Tipps, Methoden und Übungen rund um Teamentwicklung, Kommunikation und Konfliktbearbeitung.

Mehr Informationen zu „TeamUp! – Werte gemeinsam leben“

Copyright Pia Bublies, Hamburg