Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Jetzt bewerten!
Loading...

Bonus, Quoten und Co. – Worauf bei Wetten im Fußball zu achten ist


Sportwetten werden vor allem im Fußball bei deutschen Sportfans immer beliebter. Aber nicht jeder Anbieter, bei dem online gewettet werden kann, ist automatisch eine gute Wahl. Die einzelnen Optionen unterscheiden sich in vielen Punkten. Doch was macht einen guten Wettanbieter aus und worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden?

Boni sind ein interessantes Beiwerk bei der Anbieterwahl. Noch wichtiger erscheinen allerdings die Quoten. Bildquelle: trainerblog.fussball-training.org

Riesiger Bonus für Neukunden: Ist der Bonus das entscheidende Kriterium?

Viele Wettanbieter ködern Interessenten mit Neukundenboni. Dadurch sollen sich die Kunden für sie und gegen die Konkurrenz entscheiden. Ein Bonus bei der Anmeldung ist zwar durchaus nett und kann ein Auswahlkriterium sein, aber wie wichtig ist das Kriterium wirklich und worauf muss geachtet werden?

Gratiswetten, Einzahlungsboni und Co. – Welche Arten von Boni gibt es?


Unterschiedliche Wettanbieter bieten die verschiedensten Boni ab. Laut dieser Seite gehören die folgenden Boni zu den gängigsten und Beliebtesten:

BonusErklärung
ErsteinzahlungsbonusDer Ersteinzahlungsbonus gilt als einer der häufigsten Boni. Die Wettanbieter zahlen einen Bonus auf die erste Einzahlung. In der Regel wird 100 % der Einzahlung als Bonus gewährt. Dabei gibt es jedoch ein Limit (Maximalbonus). Dieser variiert je nach Anbieter. Einige zahlen auch nur 50 % oder sogar 120 % auf die Einzahlung.
GratiswetteGratiswetten werden sowohl Neu- als auch Bestandskunden angeboten. Dabei zahlt der Anbieter den Wetteinsatz für eine bestimmte Wette. Diese sind oft an bestimmte Ereignisse oder Spiele gebunden. Bei einem Gewinn erhält man nur den Rohgewinn, der Wetteinsatz wird vom Anbieter eingezogen.
Cashback BonusEin Cash Back Bonus ist eine Art Geld-zurück-Garantie des Anbieters. So erhält der Spieler seinen Einsatz zurück, wenn ein bestimmtes Ergebnis eintritt. Die Boni sind meistens an bestimmte Spiele gebunden.
Reload BonusDer Reload Bonus funktioniert wie der Ersteinzahlungsbonus, wird aber nur Bestandskunden angeboten. Dadurch sollen sie wieder aktiv oder für ihre Treue belohnt werden.
Kombiwetten BonusEinige Wettanbieter ermöglichen ihren Kunden einen Kombiwetten Bonus. Dabei erhält man seinen Einsatz zurück, wenn nur ein Ergebnis einer Kombiwette nicht eintrifft.

Tabelle 1: Mögliche Boni bei Wettanbietern im Überblick

Toller Bonus, ABER: Bonusbedingungen beachten?

Ein Bonus kann sich durchaus sehr vielversprechend anhören. Dabei ist es aber sehr wichtig, die Bonusbedingungen zu beachten. So muss bei einigen Boni eine Mindestquote bespielt werden, um eine Gewinnauszahlung zu ermöglichen. Andere Bedingungen verlangen einen Mindesteinsatz oder können nur auf bestimmte Sportereignisse angewendet werden.

Quoten: Das Herzstück eines Wettanbieters

„Wahrscheinlichkeit bevorzugt den vorbereiteten Verstand“Louis Pasteur

Die Wettquoten sind bei den Sportwetten in der Regel das wichtigste Auswahlkriterium. Trotz vieler Merkmale gilt auch hier immer noch: die Höhe des Gewinns ist am wichtigsten. Niemand sich mit niedrigeren Gewinnen zufriedengeben, wenn es bei anderen Anbietern für den gleichen Tipp eine höhere Summe zu gewinnen gibt.

Quotenvergleich FTW: Stets die besten Quoten nutzen

Jeder Wettanbieter arbeitet mit anderen Buchmachern. Das hat zur Folge, dass die Wettquoten für dieselben Ereignisse bei den einzelnen Anbietern variieren können. Ein Vergleich der Quoten kann besonders lohnend sein. Nur so lässt sich für den jeweiligen Einsatz und den richtigen Tipp der maximale Gewinn erzielen.

Video: Wer mehr über Wettquoten wissen möchte, sollte sich das Video unbedingt anschauen.

Geld rein, Geld raus: Die Zahlungsbedingungen checken!

Bevor die Wetten bei einem bestimmten Wettanbieter abgeschlossen werden, sollten die Zahlungsbedingungen überprüft werden. So lässt es sich verhindern, dass nach einem Gewinn dieser nicht ausgezahlt wird. Darüber hinaus sollten auch die Einzahlungsbedingungen seriös ausfallen.

Doch was bedeutet das?

Hier habt ihr mein Geld – Welche Einzahlungswege existieren?

Dank der Zahlungsmethoden, die bei den Wettanbietern genutzt werden können, lässt sich zumindest grob erkennen, ob dieser seriös ist. Bei den meisten seriösen Anbietern lassen sich Einzahlungen mit diesen Zahlungsmethoden vornehmen:

  1. PayPal
    Die Einzahlung per PayPal weist eine sehr große Beliebtheit auf. Sie gilt als eine der sichersten Methoden. Außerdem ist sie schnell und direkt.
  2. Prepaid Zahlungen
    Über die Karten, die heutzutage bei fast allen Supermärkten an der Kasse erhältlich sind, wird der Betrag vorher gezahlt. Man erhält einen Code, der bei den Wettanbietern eingelöst und auf dem Wettkonto gutgeschrieben werden kann.
  3. Klassische, direkte Banküberweisung
    Durch die direkte und klassische Banküberweisung lässt sich von dem normalen Bankkonto der einzuzahlende Betrag schnell bezahlen. Nachteil: Das Ganze dauert etwas!
  4. Kreditkarte
    Über eine gesicherte Seite lässt sich die Kreditkarte als Zahlungsmethode nutzen.

Her mit dem Gewinn: Auszahlungsmodalitäten besonders wichtig!

Die Auszahlungsbedingungen und Modalitäten können zwischen den verschiedenen Anbietern unterschiedlich geregelt sein. Dabei gilt es einige Kriterien zu beachten. Diese sind in den AGB vermerkt:

  • Auszahlung von Gewinnen mit Wettboni: Wird beim Abschluss einer Wette ein Bonus genutzt, sollten vorher die Bedingungen bei der Auszahlung kontrolliert werden. Wurden bei der Wette nicht alle Anforderungen erfüllt, lassen sich die Gewinne nicht auszahlen, bis diese bei kommenden Wetten erfüllt sind.
  • Dauer bis zur Auszahlung: Die Dauer bis zur tatsächlichen Auszahlung kann je nach Anbieter und Zahlungsmethode variieren.
  • Mindestbetrag: Bei vielen Anbietern gibt es sogenannte Mindestbeträge für eine Auszahlung. Spieler können also nicht jeden Gewinn auch gleich auf das eigene Konto transferieren.
  • Auszahlungsmethode: Zur Sicherheit der Kunden können bei einigen Anbietern Auszahlungen nur über dieselbe Zahlungsmethode ausgeführt werden, die zuvor bei der Einzahlung zum Einsatz kam.
  • Auszahlungsgebühren: Einige Anbieter ermöglichen nur eine begrenzte Anzahl kostenloser Auszahlungen innerhalb einer Woche oder eines Monats. Werden diese überschritten, muss der Spieler Gebühren zahlen.

Ist das legal? Lizenz prüfen!

Eine Lizenz sorgt dafür, dass ein Wettanbieter sein Geschäft in Deutschland legal betreiben kann. Hierzulande sollen tatsächlich bald deutsche Lizenzen ausgegeben werden. Darüber hinaus existieren nach wie vor Online-Casinos mit EU-Lizenzen aus Malta oder Gibraltar, die hierzulande ebenfalls nicht von den Aufsichtsbehörden behelligt werden. Wie die Lizenz eines Wettanbieters aussieht, lässt sich problemlos im Impressum nachlesen.

Sportwetten können zusätzlichen Nervenkitzel bedeuten – allerdings nur mit dem richtigen Anbieter. Bildquelle: trainerblog.fussball-training.org

Fazit: Wettanbieter checken und der Spaß kann beginnen!

Sportwetten sind für Fußballfans sicherlich ein cooler zusätzlicher Nervenkitzel bei Spielen. Doch bevor es an den Spaß geht, ist Recherche angesagt. Schließlich soll der Wettanbieter Spaß bringen und zudem auch noch einen attraktiven Gewinn ermöglichen. Aus diesem Grund ist die Anbieterwahl ein sehr wichtiger Schritt! 

Quoten, Boni und Zahlungsbedingungen: ein mächtiges Dreierpack!

Boni sind für Neu- und Bestandskunden oft sehr verlockend. Diese werden vor allem vergeben, um Kunden anzulocken oder wieder aktiv werden zu lassen. Bevor Spieler einen Bonus in Anspruch nehmen, sollten die Bedingungen kontrolliert werden. Außerdem lohnt es sich, die Quoten der verschiedenen Anbieter zu vergleichen, um höchstmögliche Gewinne zu erzielen. Wer zuletzt auch noch die Zahlungsbedingungen und die Lizenz unter die Lupe nimmt, kann loslegen!



Autor:

Schwarzmaler, Chefkritiker, A-Lizenz