Suche
  • Fußball - Training und Taktik:
  • Fußball-Training, Trainer, Fußball-Fachwissen.
Suche Menü
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Jetzt bewerten!
Loading...

Die VR Technologie im Fußball-Training


Schusstraining, 5 gegen 2, Passen und Stoppen: Diese Übungen kennen alle Kicker, auf allen Plätzen, ob Amateur- oder Profifußballer. Doch um mit der Weltspitze mitzuhalten, genügen die altbekannten Trainingsmethoden schon lange nicht mehr. Top-Klubs und Nationalmannschaften setzen daher verstärkt auf Hightech und Virtual Reality (VR), um die Fähigkeiten ihrer Spieler zu verbessern.

Foto: dronepicr / Wikipedia (CC BY 2.0)

Der legendäre Weltmeistertrainer Sepp Herberger blieb Neuerungen gegenüber stets aufgeschlossen. Er würde sich daher nur ein wenig wundern, wenn er Fußballern mit einer riesigen Brille gegenüberstehen würde. Doch genau diese VR-Brillen kommen bei immer mehr Spitzenteams zum Einsatz. Sie verschaffen möglicherweise den kleinen Vorteil, der entscheidend für den Sieg sein kann.

Bislang schauten sich Fußballer Spielszenen zu Übungszwecken zweidimensional auf einem Bildschirm an. Dank interaktiver 3D-Szenen über eine VR-Brille erhalten sie nun das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein und Spielzüge besser zu verstehen. Sie verinnerlichen auf diese Weise die Situationen in einem Match. Da sie mit Sensoren an Händen und Füßen ausgestattet sind, ist es dem Trainerteam möglich, die Reaktionen und Bewegungen ihrer Kicker nachzuvollziehen und zu korrigieren. Die kognitiven Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers werden so verbessert.

Die VR Technologie im Fussball Training erlaubt es, zu jeder Zeit des Tages gegen Topspieler anzutreten. Messi, Ronaldo, Neymar & Co. sind Teil einer virtuellen Realität, und zwar als direkte Kontrahenten auf dem Platz. Man ist nicht länger darauf beschränkt, ihre Körperbewegungen, Tricks und Spielzüge nur zu beobachten, sondern kann sich mit ihnen messen und ihr Verhalten im unmittelbaren Duell zu analysieren. Zur Verfügung steht zusätzlich eine umfangreiche Datenbank mit Tausenden von detaillierten Informationen. Keine Freistoßvariante und kein Laufweg bleiben so mehr unentdeckt.

Auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft setzt bei ihrer Rückkehr auf den Fußball-Thron auf Virtual Reality. Laut dem Wettanbieter Bet-at-Home gehört die DFB-Auswahl derzeit nicht zu den Top-Favoriten bei der bevorstehenden EM 2020. Wer mehr über den Buchmacher wissen möchte, sollte sich diese Erfahrungen mit Bet-at-Home genauer anschauen.
Um den DFB-Kickern bestimmte Spielsituationen immer wieder aufzuzeigen kommen im Training 360-Grad-Videos zum Einsatz. Permanentes Wiederholen soll ihre instinktive Entscheidungsfindung optimieren. Die Akteure sollen Routinen entwickeln, die sie auf dem Platz intuitiv nutzen.


Bereits heute ist es möglich, mit dem Einsatz von VR Technologie im Fussball Training alle Bundesliga- bzw. Champions-League-Spiele in 3D aus der Spielerperspektive wiederzugeben. Jede Szene lässt sich so oft mit dem Ball nachspielen, wie es erforderlich ist. Auch die Integration von Neuzugängen läuft schneller ab, da diese bestimmte Abläufe in kurzer Zeit erfassen können.

Doch trotz aller Vorteile sind unerwünschte Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen. So klagten einige Profis des FC Arsenal nach der Nutzung eines 100.000 Pfund teures Virtual-Reality-Trainingssystem über Unwohlsein, berichtet gamez.de.


Autor:

Schwarzmaler, Chefkritiker, A-Lizenz